Anzeige
 

Die Herausforderungen des neuen Vorstandschefs von Bayer

Der Pharmamanager Bill Anderson steht vor einer wahrhaft schwierigen Aufgabe: Er muss die AG neu erfinden. Als neuer Vorstandschef hat er die Verantwortung, die Herausforderungen aus der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu bewältigen. Besonders die Übernahme von mit den noch immer im Raum stehenden milliardenschweren Schadenersatzforderungen belastet die AG. Ob die zur Verfügung gestellten Milliarden ausreichen werden, ist eine offene Frage. Derzeit sind noch rund 50.000 Ansprüche offen und weitere werden folgen.

Neben den finanziellen Herausforderungen muss Anderson sich auch mit einem traditionell starren und oft verkrusteten Konzern auseinandersetzen, der Veränderungen erschwert. Um erfolgreich zu sein, wird er zunächst interne Veränderungen ermöglichen müssen, um neue Ideen und Visionen zu entwickeln.

Die Transformation der Bayer AG wird definitiv Zeit brauchen und Anderson steht vor einer enormen Aufgabe. Als erfahrener Journalist im Themenbereich sehe ich die Herausforderungen, aber auch die Chancen für die . Es bleibt abzuwarten, wie sich die Neuordnung der Bayer AG auf die Landwirtschaft und die Zusammenarbeit mit den Landwirten auswirken wird.