Anzeige
 

Biogasanlagen: Checkliste für Zukunftskonzepte

Viele Betreiber von stehen vor der Herausforderung, neue Konzepte für den Weiterbetrieb ihrer Anlagen zu finden, da die erste EEG-Förderperiode bald ausläuft. Die Frage, ob sich ein wirtschaftlicher Weiterbetrieb lohnt oder ob eine die einzige Option ist, beschäftigt viele Anlagenbetreiber.

Leitfaden „Biogas nach dem EEG“ bietet Lösungen

Das Verbundvorhaben „Repoweringmaßnahmen hinsichtlich zukünftiger Aufgaben von Biogasanlagen“ (REzAB) hat in einem Leitfaden mit dem Titel „Biogas nach dem EEG – (wie) kann's weitergehen“ sieben Zukunftskonzepte analysiert. Diese Konzepte umfassen:

  • Teilnahme an Ausschreibungen
  • Bereitstellung von
  • Neubau einer Gülle-Kleinanlage
  • Eigenverbrauch und Direktlieferung
  • Bündelung von Rohgas
  • Zusammenschluss der Anlagenbetreibenden
  • Nutzung als Bioraffinerie

Online-Checkliste zur Unterstützung

Um Anlagenbetreibern bei der Suche nach einem geeigneten Konzept zu helfen, hat der C.A.R.M.E.N. e.V. aus Straubing eine Online-Checkliste erstellt. In dieser Checkliste sind für jedes Zukunftskonzept mehrere Anforderungen aufgeführt, von denen einige als „K.o.-Kriterien“ gelten. Anlagenbetreiber können die relevanten Voraussetzungen für ihre Anlage ankreuzen und erhalten entsprechende Punkte. Am Ende der Checkliste wird eine Auswertungstabelle erstellt, aus der hervorgeht, welche Zukunftskonzepte für die jeweilige Biogasanlage geeignet sind.

Mindestanforderungen und wirtschaftliche Überlegungen

Die Biogasanlage sollte laut der Checkliste mindestens für weitere zehn Jahre geeignet sein, um sicher und wirtschaftlich betrieben werden zu können. Die Checkliste basiert auf dem Leitfaden „Biogas nach dem EEG – (wie) kann's weitergehen“, der 2020 erstmals veröffentlicht wurde und kürzlich aktualisiert wurde. Er enthält weitere Informationen zu den Zukunftskonzepten, ihrer und den notwendigen Generalüberholungen.

Der Leitfaden und die Checkliste bieten wertvolle Unterstützung für Anlagenbetreiber, die vor der Entscheidung stehen, wie sie ihre Biogasanlagen nach dem Auslaufen der weiter betreiben können. Mit den verschiedenen Zukunftskonzepten und der detaillierten Analyse der Anforderungen und Möglichkeiten können Betreiber fundierte Entscheidungen für die Zukunft ihrer Anlagen treffen.