Anzeige
 

Kieler Rohstoffwert Milch im April gesunken

Im April dieses Jahres verzeichnete der Kieler Rohstoffwert einen Rückgang um 0,5 Cent oder 1,2 % im Vergleich zum Vormonat. Laut Angaben der Zentralen Markt- und Preisberichtsstelle für (ZMB) sank der monatlich ermittelte Wert auf 41,6 ct/kg Milch.

Der wird vom ife Institut für Ernährungswirtschaft Kiel berechnet. Dieser Wert basiert auf den Marktpreisen für und Magermilchpulver und bezieht sich auf Rohmilch ab Hof des Milcherzeugers mit spezifischen Eigenschaften.

Die Abschwächung des Kieler Rohstoffwerts Milch resultiert hauptsächlich aus den durchschnittlichen Preissenkungen für Magermilchpulver, die die Preiserhöhungen bei Butter überkompensieren. Während die Butterpreise im Durchschnitt um 0,8 % stiegen, sanken die für Magermilchpulver um 2,9 %. Die mittleren Butterpreise erhöhten sich um 4,90 Euro auf 583,80 Euro/100 kg Produkt, während die mittleren Preise für Magermilchpulver um 6,80 Euro auf 234,50 Euro/100 kg fielen.

Verglichen mit dem Vorjahresmonat April 2023 (36,3 ct/kg) lag der Kieler Rohstoffwert Milch im April 2024 um 5,3 ct/kg oder etwa 14,6 % höher. Dies verdeutlicht die Dynamik und die Schwankungen, denen die Milchpreise unterliegen.