Anzeige
 

Aktuelle Pelletspreise

Heute liegt der durchschnittliche Preis für lose Holzpellets bei ...

 

Pelletspreise im Juli weiterhin niedrig – Holzpellets 150 Euro günstiger als 2023

Die aktuellen im Juli bleiben weiterhin niedrig und bewegen sich auf einem Jahrestief. Dies bestätigt die Erwartungen vieler Pelletskunden, die von anhaltend niedrigen Preisen ausgehen. Im Vergleich zum Vorjahr, als die von Juni bis Mitte Juli kräftig angestiegen sind, erleben wir dieses Jahr das genaue Gegenteil: Im Juni fielen die Pelletspreise deutlich, und Anfang Juli setzte sich dieser Preisrückgang fort. Die zeigt somit einen klaren Unterschied zum Vorjahr (siehe Grafik unten).

Die Kaufaktivität der Pelletskunden bleibt trotz der niedrigen Preise weiterhin schwach. Obwohl die Preise im Bundesmittel diese Woche bei rund 250 Euro je Tonne liegen (Lose Ware, 1.000 kg Preis bei 6.000 kg Gesamtabnahme), sind sie deutlich billiger als im Vorjahr. In sieben Bundesländern sind die sogar unter 250 Euro je Tonne erhältlich. Dies ist der niedrigste Preis seit November 2021.

Der Hauptgrund für den Preisverfall scheint das derzeitige Überangebot zu sein, das die Händler dazu veranlasst, die Preise weiter zu senken, um den Verkauf anzukurbeln. Im Vergleich zum Jahresbeginn sind die Pellets jetzt um 55 Euro günstiger, und im Vergleich zu Juli 2023 sparen die Käufer aktuell 150 Euro je Tonne. Trotz der Preisunterschiede zwischen den Bundesländern liegen die Preise jetzt in allen Regionen unter 270 Euro.

Aktuelle Pelletspreise

Durchschnittlicher Preis für Holzpellets in Deutschland pro Tonne