Anzeige
 

New Holland setzt neue Maßstäbe mit CR 11 und CR 10 Mähdreschern

präsentiert mit den neuen -Modellen CR 11 und CR 10 innovative Technik, die in den Bereichen Kapazitätssteigerung, Kornqualität und Verlustminimierung neue Maßstäbe setzen soll. Diese Modelle wurden auf der Agritechnica feierlich enthüllt und bieten erhebliche Verbesserungen in der Ernteeffizienz.

Der CR 11 und der CR 10 unterscheiden sich hauptsächlich in ihrer Leistung und dem Fassungsvermögen ihrer Korntanks. Der CR 11 ist mit einem 20.000-Liter-Korntank und einem leistungsstarken Cursor-16-Motor von FPT ausgestattet, der beeindruckende 775 PS liefert. Im Vergleich dazu verfügt der CR 10 über einen 16.000-Liter-Korntank und wird von einem Cursor-13-Motor angetrieben, der 635 PS leistet.

Ein zentrales Merkmal beider Modelle sind die zwei Längsrotoren, die bei New Holland seit langem im Einsatz sind. Diese Rotoren wurden bei den neuen Modellen verlängert und haben einen größeren Durchmesser von 600 mm, was eine effektivere Dresch- und Abscheideleistung ermöglicht. Das gesamte Druschsystem ist auf maximale Effizienz und Leistung ausgelegt.

Ein weiteres Highlight ist der neu eingeführte Siebkasten, der sowohl im CR 10 als auch im CR 11 verbaut ist. Zudem teilen sich beide Modelle den gleichen Strohhäcksler und die neue, komfortable Kabine, die auf der Agritechnica vorgestellt wurden.

Der CR 10 wird von einem FPT-Cursor-13-Motor angetrieben, einem turboaufgeladenen 6-Zylinder-Motor mit 12,9 Litern Hubraum und einem 1.300-Liter-Kraftstofftank. Der CR 11 hingegen besitzt einen FPT-Cursor-16-Motor, ebenfalls ein turboaufgeladener 6-Zylinder, jedoch mit 15,9 Litern Hubraum und einem 1.500-Liter-Kraftstofftank. Diese Motoren bieten eine maximale Leistung von 635 bzw. 775 PS.

Der Antriebsstrang der neuen Modelle wurde komplett neu gestaltet. Die Motoren sind nun in der gleichen Richtung und im gleichen Winkel wie die Rotoren eingebaut, was die Effizienz maximiert. Mit einer Motordrehzahl von 1.900 U/min beim Ernten wird die Geräuschentwicklung reduziert und der Kraftstoffverbrauch minimiert. Bei Straßenfahrten ermöglicht eine Drehzahl von 1.300 U/min eine maximale Fahrgeschwindigkeit bei geringem Kraftstoffverbrauch und minimaler Geräuschentwicklung.