Anzeige
 

Neuer Fendt 728 Schlepper: Überdimensioniert oder praxistauglich?

Westmünsterländer Landwirt investiert in neuen Fendt 728 Traktor

Dirk Niehaus, ein aus dem Westmünsterland in , hat sich kürzlich einen 728 Schlepper angeschafft. Dies wurde in einem Video auf dem YouTube-Kanal „Bocholter Landschwein“ dokumentiert. Der Kauf dieses Traktors hat bei den Zuschauern für Begeisterung gesorgt, ähnlich der Freude eines Kindes, wie es ein Nutzer kommentierte. Allerdings werfen einige die Frage auf, ob die Anschaffung einer solch großen Maschine nicht überdimensioniert und vielleicht zu kostspielig sei.

Im Video erklärt Niehaus, warum er sich für diesen entschieden hat und welche Pläne er für dessen Einsatz auf seinem Hof hat. Die Reaktionen im Kommentarbereich des Videos sind überwiegend positiv. Viele Gratulanten wünschen ihm mit Phrasen wie „Herzlichen Glückwunsch zu dem geilen Trecker und allzeit gute Fahrt damit“ viel Freude und Erfolg. Ein Nutzer zeigte sich besonders erfreut darüber, dass Fendt eine technische Neuerung eingeführt hat: „Endlich hat Fendt es geschafft, den Fahrstufenwechsel im Stillstand abzuschaffen.“

Des Weiteren nutzen die Zuschauer die Gelegenheit, dem Landwirt Fragen zu stellen, beispielsweise zum Wechsel von einem Vakuum zu einem Pumpfass.

Quelle: Bocholter Landschwein, youtube.com