Anzeige
 

Bieterkampf um Zooplus: Aktienkurs steigt

Der Aktienkurs des Onlinehändlers ist aufgrund eines möglichen Bieterkampfs gestiegen. wie Hellman & Friedman und haben Interesse an einer Übernahme des Tierbedarfshändlers bekundet. Hellman & Friedman hatte bereits ein Angebot von 390 Euro pro Aktie abgegeben, dem das Management von zugestimmt hat. Nun gibt es Gerüchte über ein möglicherweise höheres Gegenangebot von EQT, was zu einem Anstieg des Aktienkurses führte.

Die Anleger spekulieren nun, dass sich die Bieter gegenseitig hochtreiben könnten. Zooplus ist der umsatzstärkste Onlinehändler für in Europa und erzielte im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von 1,8 Milliarden Euro. Trotz eines Umsatzwachstums von 18 Prozent im letzten Jahr konnte das nicht so stark vom Onlineboom in der Corona-Pandemie profitieren wie andere Onlinehändler. Der deutsche Marktführer Fressnapf wuchs im Onlinegeschäft beispielsweise um 40 Prozent.

Der Aktienkurs von Zooplus entwickelte sich lange Zeit eher verhalten. Erst nach dem ersten Übernahmeangebot durch Hellman & Friedman stieg der Kurs deutlich an. Nun wird gespannt erwartet, ob EQT ein höheres Angebot vorlegen wird, um das Management von Zooplus in einem Bieterkampf auf seine Seite zu ziehen.