Anzeige
 

Sinkende Maisproduktion in der Ukraine und den USA

In der und den könnte es in den kommenden Jahren zu einer sinkenden Maisproduktion kommen. Laut Analystenprognosen wird sich die voraussichtlich verringern, was Auswirkungen auf die im Jahr 2024 haben wird.

Die Ukraine ist eines der führenden Länder in der Maisproduktion und ein wichtiger Lieferant für den europäischen Markt. Doch aufgrund verschiedener Faktoren könnte die Anbaufläche für in der Ukraine deutlich reduziert werden. Dies könnte zu Engpässen und steigenden Preisen führen.

Auch in den USA rechnen Analysten mit einer kleineren Anbaufläche für Mais. Die Gründe dafür sind vielfältig, unter anderem spielen hier politische Entscheidungen und der verstärkte Anbau anderer Nutzpflanzen eine Rolle. Die USA sind einer der größten Maisproduzenten der Welt, daher könnten auch hier Auswirkungen auf den globalen Markt zu spüren sein.