Anzeige
 

Trelleborg präsentiert neue TLC Plus App zur Optimierung des Reifendrucks in der Landwirtschaft

Trelleborg Wheel Systems hat auf der EIMA 2018 die Einführung seiner neuen App „TLC Plus“ bekannt gegeben, ein fortschrittliches, sensorgestütztes Kontrollsystem zur Überwachung des Reifendrucks. Die App, die als Weiterentwicklung der bereits etablierten Trelleborg Load Calculator (TLC) App gilt, soll ab Januar 2019 weltweit verfügbar sein.

Innovative Technologie für effizientere
Die TLC Plus App ermöglicht es, Unterschiede zwischen dem optimalen und dem tatsächlichen Reifendruck präzise zu messen und die Daten drahtlos an mobile Geräte wie Smartphones oder PCs weiterzuleiten. Diese Technologie zielt darauf ab, die Produktivität zu steigern und den Kraftstoffverbrauch sowie den Reifenverschleiß zu reduzieren, indem sie sicherstellt, dass landwirtschaftliche Maschinen stets mit dem idealen Reifendruck betrieben werden.

Die Bedeutung des richtigen Reifendrucks
Lorenzo Ciferri, Vice President für Marketing und Kommunikation bei Trelleborg Wheel Systems, betont die Vorteile eines korrekten Reifendrucks: „Ein angemessener Reifendruck kann die variablen Kosten auf landwirtschaftlichen Betrieben um mehr als 20 Prozent senken. Dies führt nicht nur zu geringerem Kraftstoffverbrauch und höherer Traktionsleistung, sondern steigert auch die Ernteerträge und schützt somit den modernen Landwirtschaftsbetrieb.“

Benutzerfreundlichkeit und präzise Datenanalyse
Die App, die in 14 Sprachen verfügbar ist und mit mehr als 5.000 Maschinenkonfigurationen arbeitet, wird von einer großen Anzahl von Landwirten weltweit genutzt und geschätzt. Die neue Version, TLC Plus, integriert Sensortechnologie zur genaueren Überwachung und Empfehlung von Druckanpassungen durch das sogenannte TLC Plus Kit, das TMPS-Sensoren an den Reifenventilen und ein Gateway für die Datenübertragung umfasst.

Zukunft der Landwirtschaft durch Technologie
Das System bietet nicht nur lokale Anpassungen, sondern auch Cloud-basierte Verwaltungsfunktionen für Traktorflotten, die es Landwirten ermöglichen, von überall her die Effizienz ihrer Maschinen zu überwachen. „Smart, einfach zu bedienen und genau – so haben wir die neuen Funktionen der TLC Plus App entwickelt“, erklärt Ciferri.

Auf der EIMA 2018 wurde die TLC Plus App am Trelleborg-Stand in Halle 14, Stand A/5, vorgestellt, wo Besucher die Möglichkeit hatten, die Funktionalität live zu erleben. Diese Innovation markiert einen wichtigen Schritt in Richtung einer nachhaltigeren und effizienteren landwirtschaftlichen Praxis.

Weitere Landtechnik-Nachrichten

Gütler erweitert SuperMaxx BIO-Reihe um hydraulische Verstellfunktionen

Gütler hat für seine Großfederzahneggen-Baureihe SuperMaxx BIO neue optionale Ausstattungen eingeführt, darunter die hydraulische Verstellung der Arbeitstiefe. Diese Neuerung ermöglicht es, die...

Neuer Fendt 728 Schlepper: Überdimensioniert oder praxistauglich?

Westmünsterländer investiert in neuen 728 Dirk Niehaus, ein Landwirt aus dem Westmünsterland in Nordrhein-Westfalen, hat...

Vogelsang stellt neue leichte Variante des BlackBird Schleppschuhgestänges vor

Vogelsang hat seine bekannte Baureihe BlackBird erweitert und bringt mit dem BlackBird Light eine neue, leichtere Version des Schleppschuhgestänges auf den Markt....

Fortuna präsentiert innovative Transportlösung „24+6“

Die innovative Transportlösung "24+6" von Fortuna, die eine Zwischenlösung zwischen Tandem- und Tridemanhängern darstellt, hat auf der großes Interesse geweckt....

Führerscheine und Regelungen für selbstfahrende Arbeitsmaschinen

Auf landwirtschaftlichen Betrieben sind selbstfahrende Arbeitsmaschinen, von Hofladern bis hin zu Mähdreschern, allgegenwärtig. Diese Maschinen sind speziell für landwirtschaftliche und forstwirtschaftliche Aufgaben...