Anzeige
 

Rapshandel an der Euronext im Minus: Ölsaaten verzeichnen Verluste

Der Rapshandel an der verzeichnet Verluste, da die Notierungen für Sojabohnen und Palmöl in Chicago, Kuala Lumpur und Winnipeg gefallen sind. Diese Entwicklung hat negative Auswirkungen auf die und insbesondere auf , die auf den Anbau von spezialisiert sind.

Die Preise für Sojabohnen sind in den letzten Tagen deutlich gesunken, was zu einer Verschlechterung der Handelsbedingungen geführt hat. Dies hat Auswirkungen auf die der Landwirte, die Sojabohnen als wichtige Einnahmequelle nutzen. Die Situation wird durch die fallenden Notierungen in Chicago, Kuala Lumpur und Winnipeg noch verschärft.

Zusätzlich zu den Verlusten beim Sojabohnenhandel ist auch der Rapshandel betroffen. Die Preisrückgänge bei den Ölsaaten haben zu einem negativen Einfluss auf den Rapshandel an der Euronext geführt. Die aktuellen Wettermeldungen aus Südamerika, die möglicherweise zu einer Verbesserung der Lage beitragen könnten, wurden dabei ignoriert.

Verwandte Themen