Anzeige
 

Der Start in die Woche: Schwere globale Bilanzen belasten

Auch wenn die Produktionsprognosen in Brasilien sinken, bleibt das Angebot an Mais und Sojabohnen reichlich. Russland und die Ukraine ziehen den Weizenmarkt weiter nach unten.

ganzen Artikel lesen ▸

Verwandte Themen