Anzeige
 

US-Schweinefleischexporte verlieren an Fahrt

Nach den florierenden Schweinefleischexporten der in der ersten Jahreshälfte 2023 stagnieren die Ausfuhren inzwischen wieder etwas. Wie ihre europäischen Kollegen bekamen die US-Exporteure vor allem den geringeren Einfuhrbedarf Chinas zu spüren und mussten hohe Absatzeinbußen verzeichnen. Im Gegensatz dazu legten die Verkäufe in das Nachbarland Mexiko deutlich zu und erreichten einen neuen Rekordwert. Im Vorjahresvergleich legten die Schweinefleischexporte gegenüber den ersten drei Quartalen 2022 insgesamt um 9% zu, berichtet Agra Europe.

ganzen Artikel lesen ▸

Verwandte Themen