Anzeige
 

Milchindustrie will weniger Nutztiere 

  • Mit dem Absenkpfad Nährstoffe dürfte der Kuhbestand sinken. – H. Hach

produzent Ruedi Bigler, Vizepräsident der Branchenorganisation (BOM), hat an deren letzten Delegiertenvesammlung die industrie dazu aufgerufen, sich beim Absenkpfad Nährstoffe politisch einzumischen. Die -Industrie sieht das anders.

Als eine problematische Sache, die es zu bekämpfen gelte, nannte Bigler die Erweiterung der parlamentarischen Initiative der Wirtschaftskommission des Ständerates zu den Pestiziden um einen Absenkpfad auch zu den Nährstoffverlusten, der auf einen Abbau der Tierbestände in der hinauslaufe.

Der Newsletter der Föderation der erischen -Industrien (Fial) zeigt jetzt, dass die industrie das Gegenteil macht. Die erische Vereinigung der industrie (VMI) nämlich ist Teil der Fial. Und diese schreibt: «Die Fial hat den Einbezug der Nährstoffüberschüsse mit den konkreten Reduktionszielen, wie sie die WAK-S vorgesehen hatte, begrüsst und unterstützt.»

Die Fial sei überzeugt, damit dem berechtigten Wunsch der Konsumenten nach einer umweltfreundlichen Produktion nachzukommen und eine tragfähige und glaubwürdige Antwort auf die Pflanzenschutzinitiativen bereitzuhalten. 

The post industrie will weniger Nutztiere  appeared first on er Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: erbauer.ch