Anzeige
 

Überschwemmungen im Sudan

Die Regierung im Sudan hat wegen schwerer Überschwemmungen für drei Monate den Notstand ausgerufen. Das gesamte Land im Nordosten Afrikas sei zu einem Naturkatastrophengebiet erklärt worden, hiess es in der Nacht zum Samstag in einer Mitteilung des Arbeitsministeriums nach einem Treffen des Sicherheits- und Verteidigungsrats.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch