Anzeige
 

Überfahrener Wolf hat Schussverletzung

  • Der Wolf hatte dutzende Tiere gerissen. (Symbolbild) – unsplash

Bei der pathologischen Untersuchung des Wolfs, der Ende März auf der SBB-Strecke Luzern-Goldau überfahren worden war, ist eine ältere Schussverletzung am rechten Hinterlauf entdeckt worden. Die Abteilung Jagd und Wildtiere des Kantons Schwyz erhob nun Anzeige gegen Unbekannt.

Beim überfahrenen Wolf handle es sich um den jungen Wolfsrüden M205, der erstmals im Kanton Glarus nachgewiesen wurde, teilte das Schwyzer Umweltamt am Mittwoch mit. M205 war auch für die Schafrisse vom vergangenen März in Reichenburg SZ, Bonstetten ZH und Immensee SZ verantwortlich.

Die Jagdverwaltungen der umliegenden Kantone sowie das Bundesamt für Umwelt seien über die Anzeige nach dem Befund der pathologischen Untersuchung, welche das Zentrum für Fisch- und Wildtiermedizin der Universität Bern durchführte, informiert worden, heisst es weiter.

The post Überfahrener Wolf hat Schussverletzung appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch