Anzeige
 

Schweizer Spargeln spriessen

  • Grün oder Weiss: Die Schweizer Spargeln sind begehrt. – Jonas Ingold

Die Schweizer Spargeln sind nun richtig da: Bei über 17°C wachsen sie 5 Zentimeter pro Tag.

In der Schweiz hat die Spargel-Saison begonnen. Laut den Schweizer Gemüseproduzenten läuft die bei vielen Produzentinnen und Produzenten auf Hochtouren. Das Wachstum der Spargeln ist stark temperaturabhängig. Ab 10°C beginnt es langsam. Doch sobald die Temperaturen steigen, geht es äusserst schnell: Bei 17°C wachsen sie ganze 5 Zentimeter pro Tag – ein echtes Turbowachstum. So berichteten nach warmen März-Tagen einige Medien bereits Anfang April vom Start der Saison – aber zu diesem Zeitpunkt wurden erst in einigen Regionen kleine Mengen get.

Bei Bleich- und Grünspargeln handelt es sich grundsätzlich um die gleiche Pflanze. Der Unterschied liegt im Anbau und der . Während die Grünspargeln über der Erdoberfläche wachsen und von der Sonne grün werden, wachsen die Bleichspargeln in einem Erdwall und bleiben daher weiss.

Anbaufläche wächstSchweizer Gemüseproduzenten haben in den letzten Jahren den Spargelanbau ausgedehnt. Bleichspargeln wachsen hierzulande auf rund 175 Hektaren, Grünspargeln auf etwa 235. Mit dem Produktionsboom konnten die Gemüsegärtnerinnen und -gärtner den Inlandanteil steigern, aber weiterhin kommt der überwiegende Anteil aus dem Ausland. Gemäss Gemüseproduzenten lag der Anteil der Inlandsproduktion mit 768 Tonnen 2021 bei unter 7 Prozent des Gesamtmarktes.

Saison-Ende ist traditionell am Johannistag, dem 24. Juni. Die Pflanze erhält damit genug Kraft für das darauffolgende Jahr. Spargeln treiben nach dem letzten Schnitt nochmals aus und bilden einen grünen Busch. Dieser dient der Photosynthese, mit welcher der Spargel Energie tankt, die für den Austrieb im nächsten Jahr gebraucht wird.

Die läuft von April bis Juni auf Hochtouren
Jonas Ingold

The post Schweizer Spargeln spriessen appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch