Anzeige
 

Rapsexporte auf Rekordhoch

  • Mit einem Anteil von 49% war in der Berichtssaison China der grösste Importeur von russischem Raps. – Heinz Röthlisberger

Im abgelaufenen Wirtschaftsjahr (September 2020 bis August 2021) hat mit rund 680’000 t eine Rekordmenge an Rapssaat exportiert, berichtet der landwirtschaftliche Analysen- und Informationsdienst APK-Inform.

Damit sei das bisherige, 2018/19 verzeichnete Höchstniveau um 28% übertroffen worden. Im Vergleich zur Saison davor nahmen die Exporte um 68% zu. Das Plus erfolgte trotz der Anhebung des Exportzolls auf die Ölsaat im Jänner 2021 von bis dahin 6,5 auf 30%.

Allerdings seien von September bis Dezember 2020 bereits fast drei Viertel des gesamten Exportpotenzials ausgeschöpft worden.

Mit einem Anteil von 49% war in der Berichtssaison China der grösste Importeur von russischem Raps. weitere 37% gingen ins Nachbarland Weiss.

The post Rapsexporte auf Rekordhoch appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch