Anzeige
 

Metro AG::In den roten Zahlen

Kurz vor dem Verkauf der Supermarktkette Real sorgen bei Noch-Mutterkonzern Metro im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019/2020 weitere Wertberichtigungen für rote Zahlen. Zum ausgehandelten Vertrag zum Real-Verkauf mit dem Konsortium um Finanzinvestor SCP und Immobilieninvestor X-Bricks sollen die Gremium noch am heutigen Donnerstag ihre Zustimmung geben, sagte Metro-Chef Olaf Koch (Foto) bei der Präsentation der Quartalszahlen.

ganzen Artikel lesen ▸