Anzeige
 

Körner- und Silomaisanbau global im Aufwind

  • Kürnermaisdreschen in Kanada. – Martina Jufer

Die weltweite Produktion und der Verbrauch von Körnermais sind in den vergangenen Jahren gleichmässig gestiegen, während der Anbau von Silomais nur moderat zugelegt hat. Darauf hat das Deutsche Maiskomitee (DMK) vergangene Woche unter Hinweis auf aktuelle Daten der französischen Branchenorganisation MaizEUROP hingewiesen.

Laut  dem Deutschen Maiskomitee wurden 2021/22 weltweit auf einer Anbaufläche von 203 Mio. ha rund 1,2 Mrd. t Körnermais get. Dieser Menge stand ein Verbrauch von 1,18 Mrd. t Körnermais gegenüber. Zehn Jahre zuvor hatte die menge bei lediglich 849 Mio. t gelegen, bei einem fast ebenso hohen Verbrauch.

Grösster Erzeuger von Körnermais waren zuletzt die USA mit einem Anteil von 32 %, gefolgt von China mit 23 %, Brasilien mit 10 % und der EU mit 6 %. Die EU-Körnermaisfläche beziffert MaizEUROP für das vergangene Jahr auf 9 Mio. ha. Die betreffende taxieren die Pariser Fachleute auf 62,5 Mio. t. Grösster Erzeuger war Frankreich, wo auf 1,53 Mio. ha insgesamt 16,8 Mio. t Körnermais get wurden.

Weitere bedeutende Anbauländer waren Rumänien mit 2,6 Mio. ha, Ungarn mit 1 Mio ha. und Polen mit 800 000 ha. In Deutschland wuchs Körnermais auf 420 000 ha. Den globalen Anbau von Silomais schätzt MaizEUROP für 2021 auf 17,5 Mio. ha; das waren immerhin 500 000 ha mehr als 2018.

Hauptanbaugebiet waren die EU und Grossbritannien mit insgesamt 6,2 Mio. ha. Spitzenreiter in der Gemeinschaft war Deutschland mit 2,2 Mio. ha Silomais. Zweitgrösster Anbauer war Frankreich mit 1,4 Mio. ha, gefolgt von Polen mit 580 000 ha.

Auf der globalen Rangliste der Anbaunationen folgten mit grossem Abstand zur EU und Grossbritannien auf den Plätzen zwei bis fünf Brasilien mit 2,9 Mio. ha, die USA mit 2,7 Mio. ha, Argentinien mit 1,6 Mio. ha und mit 1,2 Mio. ha.

Wie das DMK mit Blick auf gentechnisch veränderten (GV)-Mais ausführte, ist dessen Anbau in Europa wegen politischer Bedenken fast überall mit einem Moratorium belegt. Lediglich in Spanien und Portugal wird GV-Mais produziert, und zwar auf insgesamt rund 100 000 ha. Derweil umfasst der weltweite Anbau von GV-Mais fast 65 Mio. ha. Wichtigste Erzeuger sind die USA, Brasilien, Argentinien, Südafrika und Kanada.

The post Körner- und Silomaisanbau global im Aufwind appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch