Anzeige
 

Kalium schützt Mais vor Dürrestress

  • Kalium in der Gülle hilft dem Mais bei Hitze. – Daniel Hasler

Die Stickstoffdüngung sorgt für einen hohen Ölgehalt im Raps. Doch wer es übertreibt, erreicht das Gegenteil.

Für eine ausgewogene Düngung müssen diverse Faktoren berücksichtigt werden: der Nährstoffbedarf der Pflanzen, die Verfügbarkeit der Nährstoffe und ihr Verhalten im Boden, Ernterückstände oder die Wirtschaftlichkeit der Kultur. Diese Faktoren werden in den «Grundlagen für die Düngung landwirtschaftlicher Kulturen in der Schweiz» (Grud) für Grünland und Ackerkulturen unter Bio- und ÖLN-Bedingungen berücksichtigt.

Die 2017 veröffentlichten Grud von Agroscope liefern auch wichtige Hintergrundinfos – etwa zum Einfluss der Düngung auf die Produktqualität oder die Krankheitsanfälligkeit. So erhöht die Düngung mit Stickstoff (N) zum richtigen Zeitpunkt den Kornertrag beim und den Proteingehalt der Körner.

Beim Raps wiederum nimmt der Ölertrag nur bis zu einer optimalen N-Düngung zu, die unter der optimalen Düngermenge für den Kornertrag liegt. Und beim Mais haben gut mit Kalium (K) versorgte Pflanzen einen ökonomischeren Wasserverbrauch. Dies hat positive Auswirkungen auf ihre Dürre- und Kälteresistenz. K erhöht im Mais zudem die Standfestigkeit sowie die Widerstandskraft.

The post Kalium schützt Mais vor Dürrestress appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch