Anzeige
 

IGBS: Weder Schau noch Auktion im Internet

  • Ein Bild, das es 2021 nicht geben wird: Rechts IGBS-Champion 2020 Joker Ella von Philipp Zweifel, Linthal GL, in der Mitte Vize-Champion Siera von Ludwig Noggler, Sent GR, links die Honorable Mention Alino Quitte von Christian Fischler und Kaspar Hofmann, Davos Dorf GR. – Marcel Wipfli

Für die IGBS war die Entscheidung, keine Ausstellung losgelöst von der grossen St. Galler Messe zu organisieren, klar. Das versichert IGBS-Geschäftsführer Tony Dettling im grossen Interview im «er Bauer»: «Dies gilt auch für Schauen im Internet. Es gibt viele Wettbewerbe auf Instagram oder auf Homepages. Diese verfolgen wir, konkurrieren sie aber nicht.»

Auktion im Netz

Geprüft – und verworfen –  hat die IGBS auch die Durchführung einer Online-Auktion. «Ein klares Konzept und ein kalkulierbares wirtschaftliches Umfeld gehören zu einer erfolgreichen Auktion dazu. Ansonsten wird unter Umständen für die verkäufliche Spitzengenetik nicht der gewünschte Preis erzielt. An diesen Punkten scheiterte bisher jede Idee», so seine Begründung.

Sagt die Meinung

Dass neu europaweit als «Brown Swiss» gebrandet wird, macht der Interessengemeinschaft der Brown-Swiss-Züchter kein Kopfzerbrechen. Ebenso wenig die mögliche Konkurrenz von .

Die Brown-Swiss-Kuh sei  ein hervorragendes Produkt, die Zmmenarbeit der europäischen Züchter dürfe durchaus weiter intensiviert werden. Und zudem, So Dettling: « ist ein Dienstleistungsunternehmen. Die IGBS ist da deutlich unbefangener und sagt ihre Meinung, wenn es auch nicht jedem passt.»

The post IGBS: Weder Schau noch Auktion im Internet appeared first on er Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: erbauer.ch