Anzeige
 

Getreide: Russland führt flexible Exportzölle ein

  • Die Höhe der Zölle ist von Weltmarktpreisen abhängig. – Ekaterina Sotova

In sollen künftig flexible Exportzölle auf eingeführt werden. Eine entsprechende Kabinettsverordnung tritt am 2. Juni 2021 in Kraft, teilte der Moskauer Regierungspressedienst mit. 

Demnach dürfte die Höhe der Abgaben auf Weizen sowie Roggen, Körnermais und Futtergerste in Abhängigkeit von den Weltmarktpreisen für diese arten variieren. In der Verordnung wurden Formeln für die wöchentlichen Berechnungen der Exportzölle festgelegt.

Mit der Massnahme dürfte eine Übertragung von Preisschwankungen am Weltmarkt auf den Binnenmarkt verhindert werden, heisst es in der Erläuterung. Zugleich sollen die Einnahmen aus den Exportzöllen für staatliche Förderungen an die produzenten verwendet werden.

The post führt flexible Exportzölle ein appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch