Anzeige
 

Geschäftsführerin geht bereits wieder

  • Ursula Gautschi verlässt den Solothurner Bauernverband – zvg

Ursula Gautschi verlässt das Bauernsekretariat per Ende Dezember 2021. Sie war erst seit dem 1. April 2021 als Geschäftsführerin des Solothurner Verbandes tätig. 

Ursula Gautschi trat die Nachfolge von Peter Brügger für die politische Interessenvertretung und die Führung des Solothurner Bauernverbands (SOBV) an. Der langjährige Geschäftsführer ging Ende April 2021 in Pension.

Gautschis Stellte umfasste zwei Bereiche. Die Funktion als Geschäftsführerin im politischen Bereich umfasst 40%. Im übrigen Teilpensum von 60% ist sie als Beraterin bei der SOBV Dienstleistungen AG tätig. Dort ist allem für betriebswirtschaftliche Beratungen, insbesondere beim Generationenwechsel, tätig.

Die ETH-Agronomin arbeitet seit dem 1. Juni 2020 beim Bauernsekretariat. Nun folgt das abrupte Ende. Ursula Gautschi ist gemäss dem Newsletters noch bis Ende November 2021 für den Solothurner Bauernverband tätig.

Ab 1. Dezember 2021 werden die Geschäfte des Verbandes interimistisch von Edgar Kupper betreut. Die Stelle des Geschäftsführers Solothurner Bauernverband wird in den nächsten Wochen ausgeschrieben.

Der Beratungsbereich, der seit seit 1. Januar 2020 in der SOBV Dienstleistungen AG zusammengefasst ist, wird seit dem 1. April 2021 von Andreas Schwab abgedeckt. Der Agronom ETH ist gleichzeitig auch Geschäftsführer der Solothurnischen Landwirtschaftlichen Kreditkasse sowie der Solothurnischen Bürgschaftsstiftung für bäuerliche Heimwesen. Schwab ist seit dem 1. November 2013 beim Bauernsekretariat Solothurn tätig.

Mit dem neuen Geschäftsmodell setzt der Verband auf eine konsequente Trennung zwischen Politik und Dienstleistungen/Mandate.

The post Geschäftsführerin geht bereits wieder appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch