Anzeige
 

Fleischkonzern will Corona-Impfstoff lagern

  • Smithfield Foods ist der grösste Schweinefleischproduzent in den . – Smithfield

Der grösste Schweinefleischproduzent in den , das zur chinesischen WH-Gruppe gehörende Unternehmen Smithfield, hat den Gesundheitsbehörden angeboten, Covid-19- Impfstoffe in seinen ultrakalten Gefrierhäusern zu lagern und auch bei der Verteilung zu helfen. 

Presseberichten zufolge soll damit die nationale Impfkampagne auf lokaler Ebene in Zmmenarbeit mit örtlichen Gesundheitsämtern und Krankenhäusern unterstützt werden.

Statische Gefrierschränken

Das Unternehmen sei «bereit und willens, Gesundheitsbehörden zu unterstützen, falls die Speicherkapazität für dem Impfstoff eingeschränkt ist», erklärte Chief Administrative Officer Keira Lombardo gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters.

Smithfield sei möglicherweise in der Lage, den Moderna-Impfstoff, der eine Kühltemperatur von -20 Grad Celsius benötige, in statischen Gefrierschränken aufzubewahren, in denen sonst Fleisch vor dem oder Verkauf gelagert werde.

Smithfield will auch bei Logistik helfen

Noch leistungsfähigere Gefriergeräte, die kalte Luft auf Fleisch drückten, bevor es in statische Gefriergeräte überführt werde, könnten möglicherweise kalt genug werden, um das Vakzin von Pfizer-Biontec mit -70 Grad Celsius aufzunehmen. Allerdings wäre es sehr teuer, diese Kühlung über einen längeren Zeitraum laufen zu lassen.

Smithfield gehe davon aus, dass es in Zmmenarbeit mit Gesundheitsbehörden auch dazu beitragen könne, Impfstoffe schnell an Mitarbeiter in der herstellung zu verteilen, die von der Pandemie schwer betroffen seien, sagte Lombardo. Das Unternehmen bot ausserdem an, die Verteilung an andere wichtige Arbeitnehmer über Gesundheitsbüros in seinen Einrichtungen zu unterstützen.

Schlachthöfe systemrelevant

Tausende Schlachthofmitarbeiter haben sich während der Corona-Pandemie in den infiziert. Im Frühjahr mussten Betriebe ihre Arbeit einstellen. Seitdem gelten Schlachthöfe als systemrelevant. Die Mitarbeiter stehen jedoch nicht oben auf der Prioritätenliste beim Impfen.

Organisationen, die die - und Fleischunternehmen vertreten, haben jedoch den scheidenden US-Präsidenten Donald und seinen gewählten Amtsnachfolger Joe Biden um vorrangigen Zugang zu Impfstoffen für deren Arbeitnehmer gebeten.

The post Fleischkonzern will Corona-Impfstoff lagern appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch