Anzeige
 

Fendt verteidigt ersten Platz

  • Bewertet wurde die Qualität der Beziehung zwischen den Landtechnikherstellern und ihren Händlern nach 14 Kriterien. – zvg

Die Marke Fendt des US-Konzerns hat beim diesjährigen Zufriedenheitsranking des europäischen
Verbandes der Agrarmaschinenhändler (Climmar) ihren ersten Platz zum zweiten Mal in Folge erfolgreich verteidigt.

Wie am 18. November 2020 in Marktoberdorf mitteilte, folgten auf den Plätzen zwei bis fünf die Firmen Kubota, , Deutz und Valtra. Die weiteren Ränge belegten Same, Massey-Ferguson, , und .

Der Director Fendt Sales für Europa und den Mittleren Osten, Christian Erkens, hob hervor, dass das gewissenhafte Management von Maschinenverfügbarkeiten während des Corona-Lockdowns im Frühjahr das Vertrauen der Kunden in ihre Händler noch mehr gestützt habe.

Bei der Umfrage zum Dealer-Satisfaction-Index (DSI) vom 2. Juni bis zum 24. Juli 2020 nahmen Landmaschinenfachbetriebe aus acht Nationen teil, und zwar aus Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Italien, Polen, den Niederlanden und Ungarn. Händler im Vereinigten Königreich und Österreich mussten diesmal wegen der dortigen Corona-Beschränkungen aussetzen.

Bewertet wurde die Qualität der Beziehung zwischen den Landtechnikherstellern und ihren Händlern nach 14 Kriterien. Hierzu gehören unter anderem das Markenimage, die Verkaufsunterstützung bei
und Ersatzteilen, die Unterstützung beim Service sowie das Erstattungsniveau bei Garantieleistungen.

The post Fendt verteidigt ersten Platz appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch