Anzeige
 

F: Rapsfläche auf tiefsten Stand seit 1997

  • In Frankreich wurde deutlich weniger Deutlich weniger Raps ausgesät. – Paloma Tejada

Die Landwirte in Frankreich haben im vergangenen Herbst deutlich weniger Raps ausgesät als in den Vorjahren. Das geht aus den Schätzungen des Statistischen Dienstes beim Pariser sministerium (Agreste) hervor.

Die Fläche zur 2021 wird demnach auf 1 Mio. ha veranschlagt. Das ist gegenüber dem Vorjahr ein Minus von 9,8 % und im Vergleich zum Mittel der Jahre 2016 bis 2020 ein Rückgang um 26,0 %.

Damit wäre die Rapsfläche laut den Statistikern auf dem niedrigsten Stand seit 1997. Zwar soll die Anbaufläche im Haupterzeugungsgebiet Centre-Val de Loire um 11’000 ha ausgedehnt worden sein, zugleich sind Agreste zufolge aber die Rapsareale in Lothringen um 55 % und in Champagne-Ardenne um 39 % verkleinert worden.

Mehr Wintergetreide

Die übrigen Kulturen der Herbstaussaat haben derweil an Fläche gewonnen. So wurden nach Angaben des Statistischen Dienstes rund 6,72 Mio. ha mit Wintergetreide zur 2021 bestellt. Gegenüber dem Vorjahr würde das einem Plus von 12,9 % entsprechen, das langjährige Mittel wäre aber um 1,9 % verfehlt.
Winterweichweizen steht laut Agreste auf 4,86 Mio. ha. Das sind 15,2 % mehr als 2020.

Schwächer ist der Flächenzuwachs bei der Wintergerste ausgefallen. Hier gehen die Statistiker von 1,21 Mio. ha und damit 3,1 % mehr als zur vergangenen aus. Erste vorläufige Zahlen legte der Statistische Dienst auch zu den Sommerfrüchten vor. Diese basieren allerdings lediglich auf einer repräsentativen Umfrage und sind daher laut Agreste nur eingeschränkt aussagekräftig.

Weniger Gerste, Sonnenblumen und Mais

Demnach wurde der Anbau von Sommergerste um 40% verkleinert, der von Sonnenblumen um 25 %. Für Soja zeichnet sich ein Rückgang zwischen 25 % und 35 % ab. Die Fläche für die Erzeugung von Mais dürfte gemäss der Erhebung um 15 % verkleinert werden.

Auch die Aussaat von Zuckerrüben soll etwas zurückgefahren werden, während der Aufwärtstrend beim Kartoffelanbau zum Stillstand kommen soll beziehungsweise dieser vielleicht ebenfalls eingeschränkt werden dürfte.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch