Anzeige
 

F:  Einkommen der Bauern 2019 gesunken

  • Die kräftigsten Einbussen mussten indes die Winzer hinnehmen. Im Weinbau um 29,0 % auf rund 43 400 Euro (46 700 Franken)  zurück. – Andreas Häseli

In Frankreich sind die landwirtschaftlichen Einkommen 2019 wieder gesunken. 

Wie der Statistische Dienst beim Pariser Landwirtschaftsministerium (Agreste) in der vergangenen Woche berichtete, ging das Einkommen vor Steuern pro selbständig Erwerbstätigem (RCAI )im vergangenen Jahr  im Vergleich zu 2018 um 2,4 % auf rund 29 800 Euro (32 200 Franken) zurück.

Vom überwiegenden Teil der Betriebe wurde ein RCAI von mehr als 21 500 Euro (23 200 Franken)  erreicht; bei 4,5 % der Betriebe warlaut den Statistikern das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) negativ. Zwischen den Betriebszweigen gab es indes erhebliche Unterschiede. Ausnehmend gut verlief das Berichtsjahr vor dem Hintergrund der Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Asien für die französischen Schweinehalter, deren RCAI 2019 Agreste zufolge im Durchschnitt um mehr als 360 % auf gut 89 800 Euro (97 200 Franken) zulegte. Im Vergleich dazu fiel der Zuwachsmit 18,3% bei den Milcherzeugern geradezu gering aus, wie auch das betreffende Einkommen von 27 900 Euro (30 100 Franken).

Zuwächse im einstelligen Bereich verzeichneten die Gemüse- und Gartenbauer mit einem mittleren RCAI von 37 900 Euro (40 900 Franken) sowie mit 46 500 Euro (50 300 Franken) die Ackerbauern – allerdings ohne die - und Ölsaatenerzeuger, deren Einkommen im vergangenen Jahr um 9,5 % auf durchschnittlich 20 000 Euro (21 600) zurückgingen.

Die kräftigsten Einbussen mussten indes die Winzer hinnehmen; laut dem Statistischen Dienst ging das RCAI im Weinbau um 29,0 % auf rund 43 400 Euro (46 700 Franken)  zurück. In ähnlichen Dimensionen bewegten sich die Rückgänge mit 26,3 % bei den Obstbauern und anderen Bewirtschaftern von Dauerkulturen.

Der französische Bauernverband (FNSEA) forderte, die Massnahmen zur Wiederherstellung der Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Bauern zu beschleunigen. Das Konjunkturprogramm sei ein erster Schritt; zugleich müssten aber die Kosten gesenkt und die Wertschöpfung gesteigert werden. Zur Sicherung der Ernährungssouveränität sei es unabdingbar, den Landwirten ein angemessenes Einkommen zu ermöglichen.

The post F:  Einkommen der Bauern 2019 gesunken appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch