Anzeige
 

ESAF 2025: Neues zum Siegermuni

  • Vom 29. bis 31. August 2025 soll mit 56’500 Plätzen auf dem Flugplatz Mollis die grösste mobile Arena der Welt entstehen. – zvg
  • Reto Hiestand (Mitte) umrahmt von OK-Präsident Jakob Kamm (rechts) und Präsident Trägerverein Hansruedi Hauser (links) – OK ESAF 2025

Das übernächste Eidgenössische Schwing- und Älplerfest wird vom Trägerverein ESAF 2025 Glarnerland+ ausgetragen. Als Munipartner konnten die Organisatoren Glarner Schabziger gewinnen.

Glarner Schabziger sei das erste und älteste Markenprodukt der . Seit 1463 trage er nach Vorschrift der Glarner Regierung einen Herkunftsstempel, schreibt das Organisationskomitee des ESAF 2025 Glarnerland+ in einer Mitteilung.

Seit 1570 habe der Kanton Glarus ausserdem das weltweite Monopol für die Herstellung und Vermarktung dieses würzigen, grünlichen und konisch geformten Urprodukts und seit 2001 werde es gar einzig im Hauptort Glarus hergestellt. Mit Glarner Schabziger als Munipartner könne das Organisationskomitee entsprechend einen weiteren tragenden sowie regional verankerten Partner bekanntgeben, heisst es weiter.

Der Glarner Schabziger und das Schwingen würden eine jahrhundertealte Geschichte aufweisen, stünden für ein Stück er Urtradition und hätten ihren Weg erfolgreich in die Moderne gefunden. Der Ziger und das ESAF im Glarnerland+ passe gut zusammen, wird Reto Hiestand, Geschäftsleiter Glarner Schabziger, zitiert.

Daneben hat das Organisationskomitee weitere Details bekannt gegeben: Der Siegermuni werde ein Original sein und Hörner tragen. Mit den erfahrenen Stierenhalter Bert und Peter Horner aus Ennenda seien auch die Halter bereits bestimmt.

The post ESAF 2025: Neues zum Siegermuni appeared first on er Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: erbauer.ch