Anzeige
 

Ein Todesopfer bei Brand in Bauernhaus

  • Die Brandursache ist noch unklar.  – pixabay

Beim Vollbrand in einem Bauernhaus in Mittelhäusern bei Bern ist am Samstagmorgen eine Person ums Leben gekommen. Ein Mann konnte das Gebäude selbstständig verlassen und wurde wegen Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht. Mehrere Mutterschafe mit Jungtieren starben.

Der Brand wurde kurz vor 05.20 Uhr gemeldet, wie die Kantonspolizei Bern am Samstagabend mitteilte. Bis 07.00 Uhr brachten rund 70 Angehörige der Feuerwehr Köniz und von Schutz und Rettung Bern das Feuer unter Kontrolle, konnten aber nicht verhindern, dass das Bauernhaus vollständig ausbrannte. Für die Löscharbeiten waren mehrere Hundert Meter Wasserschläuche gelegt worden.

Die Identifizierung des Todesopfers gestaltet sich schwierig, wie ein Polizeisprecher gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte. Ob es sich um eine Frau oder einen Mann handle, könne nicht mit Sicherheit gesagt werden, hiess es. Unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland wurden Ermittlungen zur Brandursache, zur Schadenhöhe sowie zur Todesursache aufgenommen.

The post Ein Todesopfer bei Brand in Bauernhaus appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch