Anzeige
 

Antibiotikaresistenzen bleiben Herausforderung

  • In der Veterinärmedizin ist der einsatz weiter rückläufig. – pixabay

Ein zweijährlich erscheinende «Swiss Antibiotic Resistance Report» des BLV und des BAG zeigt Zahlen zu Verbrauch und Resistenzen von bei Mensch und Tier in der Schweiz.

Um die Wirkung von getroffenen Massnahmen zu beurteilen, sei es nötig, den verbrauch und die resistenzen bei Mensch und Tier zu überwachen, schreibt das Bundesamt für und Veterinärwesen (BLV) in einer Mitteilung.

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) und das BLV geben dazu alle zwei Jahre einen umfassenden Bericht, den «Swiss Antibiotic Resistance Report», heraus.Der aktuelle Bericht zeigt: Während in der Humanmedizin der einsatz gegenüber den Vorjahren fast unverändert hoch ist, sind er in der Veterinärmedizin weiter. Dabei haben bei einigen Bakterien die resistenzen deutlich zugenommen, während sie bei anderen stabil geblieben oder gesunken sind.

Biosicherheits-Massnahmen auf landwirtschaftlichen Betrieben reduzieren das Risiko, Krankheiten einzuschleppen und weiterzuverbreiten. Auf der Plattform «Gesunde Nutztiere» können sich Landwirte weiterbilden und via Online-Fragebogen die Biosicherheit ihres Betriebes überprüfen.

The post resistenzen bleiben Herausforderung appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch