Anzeige
 

30 Millionen Franken für 15 Berner Umweltprojekte

  • Das Portfolio des Hub Bern der Wyss Academy for Nature besteht derzeit aus 15 Projekten. Der Hub Bern befasst sich mit Entwicklungen, welche sowohl die Natur als auch die Menschen in den Schweizer Kulturlandschaften beeinflussen.  – Wyss Academy for Nature

In den nächsten zehn Jahren fliessen insgesamt 200 Millionen Franken in die weltweiten Projekte des zur Universität Bern gehörenden Forschungszentrums Wyss Academy for Nature. 30 Millionen sollen im Kanton Bern umgesetzt werden.

Seit 2020 seien verteilt über das ganze Kantonsgebiet 15 Projekte aufgegleist worden, die Lösungen für die grossen Herausforderungen an den Schnittstellen zwischen Klima, Biodiversität und Landnutzung suchen, erforschen und erproben sollen, schreibt der Kanton Bern in einer Mitteilung.

Dafür werden 30 Millionen investiert.Die geplanten Projekte widmen sich unter anderem dem nachhaltigen Umgang mit Wasser und Boden im Drei-Seen-Gebiet, der Bekämpfung von invasiven gebietsfremden Arten – sogenannten Neobiota – oder wie Hochmoorregeneration effizienter und effektiver vorangetrieben werden kann. Hochmoore würden von verschiedenen, spezialisierten Tier- und Pflanzenarten bewohnt und speicherten auf natürliche Weise Kohlendioxid.

Somit seien sie für die Themen Artenvielfalt und Klimawandel gleichermassen relevant.Neben den Projekten im Kanton Bern betreut die Wyss Academy for Nature auch Projekte in Südostasien, Ostafrika und Südamerika.

The post 30 Millionen Franken für 15 Berner Umweltprojekte appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch