Anzeige
 

Zukunftskommission Landwirtschaft gestartet – ISN: Keine Zeit verlieren und auf vorliegenden Ergebnissen aufbauen

Die Zukunftskommission kam gestern im Bundeskanzleramt in Berlin zu ihrer Auftaktsitzung zusammen. Unter Einbindung von Praktikern, Wissenschaftlern und verschiedenen gesellschaftlichen Akteuren, wie z.B. Umwelt-, Tierschutz- und Verbraucherverbänden, soll die Kommission bestehende Zielkonflikte in der lösen und praxistaugliche Empfehlungen für eine zukunftsfähige erarbeiten. Am Treffen nahmen u.a. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Bundessministerin Julia Klöckner und Bundesumweltministerin Svenja Schulze teil. ISN: Grundsätzlich ist es zu begrüßen, dass die verschiedenen Beteiligten an einen Tisch kommen und über die Fragen zur Zukunft der in Deutschland beraten. Das gilt aber nur, wenn die Gespräche auf den Ergebnissen der bereits für die Schweinehaltung umfassend geführten Diskussion – z.B. im Rahmen der Borchert-Kommission – aufbauen. Schweinehalter benötigen schnell Planungssicherheit und Perspektive und haben keine Zeit mehr, noch lange darauf zu warten. Je länger das dauert, desto mehr Schweinehalter geben in Deutschland auf.

ganzen Artikel lesen ▸