Anzeige
 

Zoos starten Zuchtprojekt zugunsten bedrohter Nutztierrassen

Die Mitglieder des Verbandes der Zoologischen Gärten (VdZ) bündeln künftig ihre Kräfte, um einheimische Rinder, Ziegen und Schweine vor dem Aussterben zu bewahren. „Viele Menschen denken beim Artenschutz zuerst an Wildtiere, dabei sind auch 64 Prozent aller einheimischen Haustierrassen gefährdet“, sagt Andreas M. Casdorff, Vorstandsmitglied des Zooverbandes und Geschäftsführer des Erlebnis-Zoos Hannover. Beim vom Bundesministerium für Ernährung und geförderten, zunächst auf drei Jahre angelegten Projekt soll die wissenschaftliche Erhaltungszucht optimiert, die bedrohten Tiere stärker als bisher nachgezüchtet werden.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: Bundesverband Rind und Schwein e.V.