Anzeige
 

Was zum Teufel reitet die Westfleisch

Nach einer halben Ewigkeit, d.h. nunmehr 15 Wochen Preisstillstand, kommt endlich Bewegung in die Preisentwicklung für Schlachtschweine. Seit Monaten dümpelte die Notierung auf dem erreichten Niveau von 1,36 €/kg SG herum. Am gestrigen Mittwoch zog die Notierung endlich an. In Anerkennung der schwierigen Situation am Fleischmarkt fiel der verspätete und längst überfällige Preisanstieg mit 4 Cent moderat aus. Schon am Mittwochnachmittag machten erste Hauspreisankündigungen die Runde. Als Rädelsführer scheint das genossenschaftliche Schlachtunternehmen aufzutreten.

ganzen Artikel lesen ▸