Anzeige
 

Umsetzung UTP-Richtlinie: Unlautere Handelspraktiken im Lebensmitteleinzelhandel sollen verboten werden

Das Bundeskabinett hat gestern dem vom (BMEL) vorgelegten Gesetzesentwurf gegen unlautere Handelspraktiken im einzelhandel (LEH) zugestimmt. Die Gesetzesänderung zur Umsetzung der UTP-Richtlinie soll mehr Fairness bei Vertragsbeziehungen für Bauern und Lieferanten erzielen, wie Agra Europe berichtet.

Mit den neuen Regelungen sollen unlautere Praktiken verboten werden, die sich im handel in den vergangenen Jahren immer stärker durchgesetzt haben und die Erzeuger klar benachteiligen, wie zum Beispiel kurzfristige Stornierungen, lange Zahlungsziele für verderbliche Waren oder einseitige Änderungen der Lieferbedingungen.

: Es wird höchste Zeit, dass die unlauteren Handelspraktiken im deutschen einzelhandel ein Ende haben. 

ganzen Artikel lesen ▸