Anzeige
 

Tönnies startet „Klimaplattform Fleisch“

Im Rahmen des gestrigen „Zukunftsforum Fleisch“ hat die Tönnies Unternehmensgruppe die neue „Klimaplattform Fleisch“ vorgestellt. Das Tool soll Schweinehaltern die Möglichkeit geben, den betriebseigenen individuellen für die jeweilige Schweinehaltung erfassen und auswerten zu lassen. Ziel ist die transparente Darstellung der Klimaleistung der heimischen Schweinefleischerzeugung.

ISN: Der Weg, den CO2-Fußabdruck transparent zu machen, ist richtig, denn die heimische Schweinehaltung braucht sich nicht zu verstecken. Zudem führen auch die Vorgaben der EU-Taxonomie genau in diese Richtung. Wichtig ist es nun zu einem praktikablen Branchenstandard zu kommen, der zu gleichen belastbaren Ergebnissen unabhängig vom Erfassungstool und Dienstleister führt.

ganzen Artikel lesen ▸

Verwandte Themen