Anzeige
 

Tierrechtsaktivisten besetzen Schweinebetrieb in den Niederlanden -FREE-

In den Niederlanden ist gestern eine Gruppe von Tierrechtsaktivisten, die sich „Meat the Victims“ nennt, in einen Schweine haltenden Betrieb in Boxtel eingedrungen und hat diesen besetzt. Die internationale Gruppe von Aktivisten war Ende letzten Jahres zum ersten Mal in Europa in der Region um Barcelona aktiv. Zuvor war sie laut dem niederländischen Fachmagazin Boerderij schon in Kanada und Australien in Erscheinung getreten. Die Aktivisten sprechen sich gegen die Produktion und den Konsum von tierischen Produkten aus. Mit dem Eindringen in die Betriebe und der Live-Übertragung von Bildern aus den Betrieben soll der Bevölkerung gezeigt werden, wie schlecht die Haltung der Tiere ist. 

Als Reaktion auf diese Besetzung sind zahlreiche niederländische zu dem Betrieb gefahren und haben gegen die Besetzung protestiert. Auch das niederländische Landwirtschaftsministerium hat die Besetzung des Betriebes verurteilt.

ganzen Artikel lesen ▸