Anzeige
 

Tierärzteschaft soll nun doch bei Corona-Tests unterstützen

Durch das aktuelle Corona-Infektionsgeschehen sind die Labore völlig überlastet. Eine Auswertung der Proben scheint kaum innerhalb von Tagen kaum noch möglich. Ein vorhersehbarer Engpass, auf den die Veterinäre schon zu Beginn der Krise aufmerksam gemacht und Laborkapazitäten zur Unterstützung angeboten haben. Jetzt greift die Regierung das Angebot auf und novelliert das Infektionsschutzgesetzes, damit TiermedizinerInnen Coronatests durchführen und veterinärmedizinische Labore sie auswerten dürfen. Heute wird im Bundestag darüber abgestimmt. 

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: Bundesverband Rind und e.V.