Anzeige
 

Start der EFSA-Kampagne „Afrikanische Schweinepest aufhalten“ in Südosteuropa

Die EFSA hat in Südosteuropa eine große Kampagne zur Sensibilisierung für die afrikanische epest und zur Eindämmung der Ausbreitung dieser Seuche eingeleitet.
Die Kampagne richtet sich an die nachstehend aufgeführten Länder, die die EFSA 2019 aufgrund ihrer Nähe zu Ländern, in denen die afrikanische epest ausgebrochen ist, unter dem Begriff „Problemregion“ zusammengefasst hat: Albanien, Bosnien und Herzegowina, Griechenland, Kosovo, Kroatien, Montenegro, Nordmazedonien, Serbien und Slowenien.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: Bundesverband Rind und e.V.