Anzeige
 

Schweinestau reduziert – Anstieg durch die Feiertage scheint beherrschbar

Die Kapazitäten an den Schlachthöfen sind Corona bedingt zwar weiter eingeschränkt, im Vergleich zur Vorwoche konnten sie aber erneut etwas hochgefahren werden. So ließ sich der Schweinestau um etwa 30.000 auf ca. 640.000 Tiere reduzieren. Wegen der entfallenden Schlachttage wird der Überhang über die Weihnachtsfeiertage zwar wieder ansteigen, durch eine Reihe von eingeleiteten Gegenmaßnahmen scheint der Anstieg aber beherrschbar. Die Lage ist für die dennoch weiter ruinös. Alle Zahlen deuten aber auf eine spürbare Entspannung der Situation ab Ende Januar hin, weil ab dann das Lebendangebot spürbar zurückgehen wird.

ganzen Artikel lesen ▸