Anzeige
 

Schweinehalter in Not: Landesbauernverbände übergeben Resolution

„Deutschlands und somit auch Niedersachsens ehalter sind in echter Not. Deshalb haben wir als Landesbauernverband gemeinsam mit dem Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband (WLV) und mit dem Rheinischen Landwirtschaftsverband (RLV) anlässlich des von den Ministerinnen Klöckner, Otte-Kinast und Heinen-Esser initiierten zweiten Branchengesprächs eine Resolution übergeben. Der Ausbruch der im Wildebestand hat einen dramatischen Preissturz bei Masten und Ferkeln ausgelöst. Zudem sind wichtige Zukunftsfragen der Branche, wie die Umsetzung der Änderungen der Tierschutznutztierhaltungs-Verordnung und der Abbau der überhänge aus der Corona-Krise, nach wie vor unbeantwortet. Wir brauchen endlich von der Politik schnelle, wirksame und unbürokratische Unterstützung für die ehaltung in NRW und Niedersachsen. Andernfalls werden in kurzer Zeit immer mehr ehalter aufgeben“, erklärt dazu Landvolk-Vizepräsident Jörn Ehlers.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: Bundesverband Rind und e.V.