Anzeige
 

Politikoptionen zur Stärkung der Resilienz der Landwirtschaft angesichts demographischer Herausforderungen

Das von der Europäischen Union geförderte Projekt SURE-Farm erarbeitet Grundlagen zum besseren Verständnis der Nachhaltigkeit und Resilienz der europäischen Agrarsysteme. Ein aktueller Policy Brief des Projektes diskutiert Politikoptionen zum Umgang mit demographischen Herausforderungen des Agrarsektors. In den kommenden Jahrzehnten wird es in der einen Generationswechsel geben. Die bestehende EU-Agrarpolitik adressiert die Herausforderungen des lichen Generationswechsels bislang durch eine starke Fokussierung auf Hofnachfolgen. Um den Agrarsektor in Zeiten zunehmenden Anpassungsdrucks bei der Bewältigung der demographischen Herausforderungen zu unterstützen, sollte sich das politische Handeln vor allem auf die Schaffung günstiger Rahmenbedingungen für die Gewinnung qualifizierter Arbeitskräfte sowie innovative Neueinstiege in den Sektor konzentrieren. Entsprechend ergeben sich Forderungen nach einer stärkeren Unterstützung von Aus- und Weiterbildung von Arbeitskräften, die Erhöhung der Attraktivität ländlicher Gebiete für junge Familien, eine höhere Offenheit für alternative liche Geschäftsmodelle sowie klare und konsistente Politiken, die eine langfristige Orientierung bieten. Der SURE-Farm Policy Brief Politikoptionen zur Stärkung der Resilienz der angesichts demographischer Herausforderungen ist in deutscher und englischer Sprache erscheinen. 

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: Bundesverband Rind und Schwein e.V.