Anzeige
 

Landwirtschaftliche Sozialversicherung bietet Schweinehaltern Unterstützung an

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation sowie der Ausbrüche von Afrikanischer Schweinepest in Deutschland hat die Sozialversicherung für , Forsten und Gartenbau (SVLFG) präventive Maßnahmen getroffen und möchte betroffenen Unternehmen helfen. Neben einer „Krisenhotline“ für belastete Versicherte bietet die SVLFG Lösungen im Falle von Zahlungsschwierigkeiten der Beiträge an.  Betriebsbesichtigungen in Schweinehaltungsbetrieben werden bis auf weiteres nicht durchgeführt, um das Infektionsrisiko nicht zu erhöhen.

ganzen Artikel lesen ▸