Anzeige
 

Häusling fordert europaweites Tierwohl-Label


Das von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner vorgestellte label für die Schweinehaltung in Deutschland greift für den grünen Europaabgeordneten Martin Häuslig zu kurz. Auf Freiweiligkeit zu setzen und Regeln nur für 20-30 Prozent der Ställe vorzuschreiben, werde dem Verbraucherwillen nicht gerecht. Er fordert europäische Regeln.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: topagrar.com Februar 6, 2019 22:15