Anzeige
 

Finanzministerium will den Umsatzsteuer-Pauschalierungssatz auf 9,5 % senken

Nach jahrelangem Streit zwischen der und der EU, welche Betriebe pauschalieren dürfen und ob der aktuelle Steuersatz von 10,7 % zu hoch sei, will die die pauschalierte Umsatzsteuer nach § 24 Umsatzsteuergesetz (UStG) künftig jährlich festlegen. Für 2022 sieht ein Referentenentwurf des Bundesfinanzministeriums eine Absenkung des gegenwärtigen Durchschnittssatzes von 10,7 auf 9,5 % vor. Die Ressortabstimmung über den Gesetzentwurf soll zügig erfolgen, berichtet AgE.

ganzen Artikel lesen ▸