Anzeige
 

EU-Schweinepreise: Notierungen stabil bis schwächer – Warten auf Impulse geht weiter

Die Notierungen für Schlachtschweine rücken in der EU enger zusammen. Während Nord- und Mitteleuropa Stabilität zeigen, stehen die vergleichsweise hohen Notierungen im Süden unter Druck.

So pendelten die Schlacht in Spanien und Frankreich um rund 3 bis 4 Cent zurück. 

ganzen Artikel lesen ▸