Anzeige
 

EU beteiligt sich am Zaunbau

  • Damit Wildschweine nicht mehr frei zirkulieren und Krankheiten übertragen können, braucht es nun einen Zaun. – mst

Die EU unterstützt den Zaunbau zur Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest () in Brandenburg und Sachsen mit 9 Millionen Euro.

äune, die zum Beispiel Restriktionsgebiete abgrenzten, seien ein wichtiger Baustein im Kampf gegen die , teilt das deutsche (BMEL) mit. Der Bau der Zäune und die Finanzierung fällt grundsätzlich in den Bereich der Bundesländer.

Nun sei der Einsatz von Agrarministerin Julia Klöckner in Brüssel erfolgreich gewesen und die Kommission habe finanzielle Unterstützung signalisiert, heisst es weiter.

Tritt die bei Hausschweinen auf, hilft nur das Töten von Beständen als Gegenmassnahme. Denn eine Impfung oder Behandlung existiert nicht. Keine Gefahr stellt die Krankheit hingegen für andere Tiere und Menschen dar. Weitere Informationen gibt es auf der Website des BLV.

The post EU beteiligt sich am Zaunbau appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch