Anzeige
 

EU-Agrarmärkte erholen sich

  • Die EU-Weizen fiel besser aus als im Vorjahr. – Ruedi Haudenschild

Die EU-Kommission sieht die EU-Agrarmärkte in guter Verfassung. Besonders die Weizen- und Ölsaaten lag in der EU über der des Vorjahres, hält die EU-Kommission in ihrer kurzfristigen Marktanalyse fest. 

Auch für Zuckerrüben und Mais seien die Aussichten gut. Die hohen kommen den Ackerbaubetrieben hinsichtlich der angezogenen Kosten für Betriebsmittel und Energie entgegen.

Auch für Rindfleisch, Geflügel und Milch seien die Preise angezogen. Die Gewinnmargen litten allerdings unter den hohen Futtermittelkosten. Extensive Weidehalter kommen dabei wegen der grossen Grünfutter in diesem Jahr besser weg.

In einer schwierigen Lage befänden sich dagegen die Schweinefleischerzeuger. Ein Überangebot drücke auf die Preise, die Inlandsnachfrage stagniere, die Verkäufe nach China gingen wegen der Afrikanischen Schweinepest zurück. Die Schweinefleischerzeuger könnten die hohen Futtermittelpreise deshalb nicht ausgleichen und machten keine Gewinne mehr.

The post EU-Agrarmärkte erholen sich appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch