Anzeige
 

Diskussion über Ausstiegsprämie für Schweinehalter hält an

Aktuell wird angesichts der Preiskrise am an vielen Stellen intensiv über die Zukunft der deutschen Schweinehaltung und in diesem Zusammenhang auch über eine mögliche Ausstiegsprämie für diskutiert. So verlangten die Grünen heute im niedersächsischen Landtag eine Antwort auf die Frage, warum sich die Landesregierung gegen eine solche Fördermaßnahme ausspreche und auch die Tierrechtsorganisation PETA bezeichnete die Ausstiegsprämie in einer heute veröffentlichten Pressemitteilung als dringend erforderlich.

Auch die fordert eine finanzielle Unterstützung der schweinehaltenden Betriebe, hat sich allerdings deutlich gegen eine reine Ausstiegsprämie nach niederländischem Vorbild positioniert. Kurzfristig sind die Corona-Überbrückungshilfen von enormer Bedeutung, um den Betrieben über die aktuelle finanzielle Notlage hinweg zu helfen. Aber auch mittelfristig brauchen weitere finanzielle Unterstützung durch Prämien – egal ob sie nun Ausstiegs-, Zukunfts- oder Umstrukturierungsprämien genannt werden. Wichtig für die ist, dass der Fokus dabei auf den auch weiter aktiven schweinehaltenden Betrieben liegt.

ganzen Artikel lesen ▸