Anzeige
 

ASP: Vandalismus erschwert Bekämpfung

Immer wieder berichten Behörden von mutwilliger Beschädigung von Wildschutzzäunen, die bei der Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest () in Brandenburg und Sachsen eine weitere Ausbreitung der Tierseuche im Schwarzwildbestand verhindern sollen. Bundesschaftsministerin Julia Klöckner kritisierte dies letzte Woche scharf und warnte vor einer Gefährdung des Erfolgs der Seuchenbekämpfung.

: Die mutwillige Beschädigung von Wildschutzzäunen, die eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung der spielen, ist ein Unding! Es kann nicht sein, dass Einzelpersonen den Erfolg der bisher getroffenen Bekämpfungsmaßnahen gefährden und fahrlässig die weitere Verbreitung der in Deutschland riskieren.

ganzen Artikel lesen ▸